Innovationsforum Interaktionsdesign :: Fachhochschule Potsdam :: Interface Design

Projektleitung: Prof. Boris Müller und Dipl. Des. Steffi Hußlein

Das „Innovationsforum Interaktionsdesign“ wurde am 30. und 31. März 2007 vom Studiengang Interfacedesign und dem dazu gehörigen Interaction Design Lab der Fachhochschule Potsdam veranstaltet. Die Konferenz im neuen Hans-Otto-Theater an der Schiffbauergasse richtete sich an Unternehmen und Studierende aus den Bereichen IT und Design.

Über 450 Gäste aus der ganzen Welt nahmen an dem Forum teil, für das renommierte Designer und Visionäre wie Bill Moggridge, Anthony Dunne, Bruce Sterling u.a. als Sprecher gewonnen werden konnten. Im Anschluss an das Konferenzprogramm war am Abend des 30. März die Inszenierung des Theaterstücks »Mobil« von Sergi Bejbel zu sehen. Finanziert wurde das Programm »Innovationsforen« durch die Initiative »Unternehmen Region« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Auf dem Blog »We make money not art« befindet sich inzwischen eine umfangreiche Dokumentation aller Vorträge des Innovationsforums:

Introduction/ SAP

... And in my opinion, the conference was worth the visit. It was very well organized and featured a well-compiled program; a pleasant and refreshing mix of practitioners' talks (for example, Mike Richter, Kristjan Kristjansson and Jens Heuer, Frank Jakob, Gesche Joost), more art- or design-oriented talks (for example, Tim Edler, Anthony Dunne, Dennis Paul and Patrick Kochlick), reflective talks (for example, Bill Moggridge, Gillian Crampton Smith), and visionary talks (Bruce Sterling) – with Bernard Kerr's talk on visualization techniques being unusual, but nonetheless interesting. As space is limited here, I regrettably cannot dwell on each presentation and can only pick a sample. I apologize to those speakers whom I do not mention explicitly...

Weiterhin finden Sie hier ein paar fotografische Eindrücke vom Innovationsforum:

Innovationsforum Interaktionsdesign - Das Netzwerk

Das Innovationsforum Interaktionsdesign ist eingebettet in eine Reihe von Workshops und Events, die zum Thema Interaktionsdesign veranstaltet werden. Ausgangspunkt ist ein offenes Netzwerk von Unternehmen aus der Region Berlin - Brandenburg, das vom Studiengang Interface Design und dem Interaction Design Lab der Fachhochschule Potsdam initiiert wurde. Alle Unternehmen im Netzwerk verbindet die Beschäftigung mit Interface- und Interaktionsdesign.

Ziel des Netzwerks ist es, die Kompetenzen im Bereich Interface- und Interaktionsdesign in der Region zu stärken, sowie die regionalen Unternehmen mit überregionalen und globalen Marktteilnehmern zu vernetzen, um somit Impulse für innovative Produkte und Dienstleistungen zu geben.

Konkret arbeitet das Netzwerk an einer Online-Plattform für sogenannte Interaction Design Patterns. Interaction Design Patterns bestehen aus der Beschreibung eines wiederkehrenden Designproblems mit der dazugehörigen Lösung. Als wiederverwendbare Bausteine erleichtert ihr Einsatz die Entwicklung von konsistenten und ergonomischen Benutzungsoberflächen sowohl für einzelne Systeme als auch geräte- und applikationsübergreifend für ganze Systemfamilien.

Ziel ist es, gut strukturierte und interdisziplinär verständliche Beschreibungen bewährter Muster-Lösungen in allgemeingültiger Form zu katalogisieren und dem Netzwerk online zur Verfügung zu stellen.

Page last modified March 04, 2007, at 07:39 PM